Mittwoch, 4. September 2013

Tag 18

Nach 6km bin ich durch einen "Ort" gekommen: Klaus. Der Ort besteht auch nur aus ein paar Hütten. Immerhin habe ich meine Camelpack auffüllen können bevor ich die 1000hm zum Ringkogel aufstieg. Vor allem die zweite Hälfte hatte es in sich da der Weg teils durch dichte Latschen und teils auf einem recht steil abfallenden Grad verläuft. Aber es war kein problem hinauf zu kommen. Die letzte Nacht, die ich im freien verbracht hatte, hat sich deutlich bemerkbar gemacht. Der Rest der Tagesetappe sollte dann eh nurmehr recht flach sein. Am Weg, der aufs Hochkar führt, habe ich glücklicherweise den Hüttenwirt von oben getroffen, der mir sagte, dass es oben keine Übernachtungsmöglichkeit gibt. Deswegen bin ich im "Tal", im Lager geblieben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen